Ausbildungsplätze zum Verwaltungsfachangestellten. Fachrichtung Kommunalverwaltung (m/w/d)

Stadt Burg

Der Bürgermeister

 

Ausbildungsplatzangebot

 

Die Stadt Burg schreibt zum 1. August 2023 zwei Ausbildungsplätze zum

 

Verwaltungsfachangestellten, Fachrichtung Kommunalverwaltung (m/w/d)  

 

aus.

 

Die praktische Berufsausbildung erfolgt in der Stadtverwaltung Burg. Die Auszubildenden durchlaufen während der Ausbildungszeit von 3 Jahren die verschiedenen Fachbereiche, um die Aufgaben einer Kommunalverwaltung kennenzulernen. Die Berufsausbildung im theoretischen Teil wird an der zuständigen Berufsschule Burg im Blockunterricht durchgeführt.

 

Wir erwarten:

  • mindestens einen Realschulabschluss
  • gute schulische Leistungen
  • ein umfangreiches Allgemeinwissen
  • gute Umgangsformen

 

Unsere künftigen Auszubildenden sollten sowohl aufmerksam als auch zuverlässig sowie team- und kooperationsfähig sein. Daneben zählen Kontaktfreudigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Einsatzbereitschaft verbunden mit sozialer Kompetenz zu Ihren Stärken? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Ihre Vorteile bei uns:

Die Stadt Burg bietet Ihnen eine breitgefächerte, fundierte sowie zukunftssichere Ausbildung mit einer attraktiven Vergütung sowie guten Arbeitsbedingungen und damit auch die Chance auf viele interessante und abwechslungsreiche Tätigkeiten. Das Ausbildungsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD).

 

Bewerben Sie sich mit Ihrem persönlichen Anschreiben, Lebenslauf, den letzten beiden Schulzeugnissen sowie möglichen weiteren Unterlagen.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis zum 18. November 2022 an:

 

Die Zukunft gehört Ihnen.

 

Stadt Burg

Sachgebiet Personal

In der Alten Kaserne 2

39288 Burg

personal@stadt-burg.de

 

Hinweis zur Datenverarbeitung:

Mit Einreichung Ihrer Bewerbung stimmen Sie ausdrücklich der Verarbeitung Ihrer personen-bezogenen Daten zu. Diese erfolgt ausschließlich zum Zweck des Bewerbungsverfahrens.

Nach Abschluss des Verfahrens werden Ihre Unterlagen zu den Akten genommen und die personenbezogenen Daten gespeichert. Nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist von sechs Monaten werden diese unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet bzw. gelöscht. Sofern Sie Ihre Bewerbung nach Beendigung des Auswahlverfahrens zurückerhalten möchten, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten Briefumschlag bei. Mit der Bewerbung verbundene Kosten können nicht erstattet werden.

Gesonderte Eingangsbestätigungen werden nicht ausgefertigt.

 

Stark

Bürgermeister

Zurück