Pressemitteilungen der Stadt Burg

Am Mittwoch, 24. Februar 2010, 18.00 Uhr, wird im Rahmen des Stadtumbaus in Burg zur Thematik "Auswirkungen des Klimawandels auf unsere Städte" diskutiert. Im historischen Rathaus, Breiter Weg 27, werden Rolf Warschun, Umweltsamtsleiter der Stadt Magdeburg und Sebastian Jungnickel, Verbandsgeschäftsführer des Wasserverbandes Burg referieren, bzw. als Ansprechpartner zur Verfügung stehen. Interessierte an dieser zukunftsorientierten Diskussion sind herzlich eingeladen.

Im gesamten Bundesgebiet kommt es auch im Jahr 2010 wieder zu den Erhebungen des so genannten Mikrozensus. In Burg werden hierzu ausgewählte Haushalte durch Erhebungsbeauftragte des Statistischen Landesamtes aufgesucht. Diese bitten um die erforderlichen Auskünfte u. a. zu Fragen der Arbeits- und Lebensbedingungen oder zur Bevölkerungsstruktur.

Die nächste Bürgersprechstunde des Präsidiums des Burger Stadtrates wird am Montag, 22. Februar 2010, von 17.00 bis 18.00 Uhr, im Historischen Rathaus, Breiter Weg 27, kleiner Saal (1. Obergeschoss), abgehalten.

Aus gegebenem Anlass informiert das Rechts- und Ordnungsamt der Stadt Burg darüber, dass Einhaltung der Straßenreinigungsvorschriften insbesondere im Winter notwendig ist. Für das Beseitigen von Schnee und Glatteis sind jeweiligen Grundstückeigentümer verantwortlich. Auch bei längerer Urlaubs- oder Krankheitsabwesenheit muss die Einhaltung der dem Anlieger obliegenden Pflichten gewährleistet sein. Dies werde im gesamten Stadtgebiet (auch Ortschaften) Anlass verstärkter Kontrollen sein.

Alle Eltern von Kindern, die zum 1. August 2011 schulpflichtig werden, erhalten in den nächsten Tagen Post durch die dann aufnehmende Schule. Inhalt der Postsendung wird eine Einladung zur Anmeldung des Kindes sein. Schulpflichtig werden zu diesem - anscheinend in weiter Ferne liegenden - Zeitpunkt Kinder, die im Zeitraum 1. Juli 2004 bis 30. Juni 2005 geboren sind.

Zum zweiten Mal in diesem Jahr findet in der Burger Schwimmhalle das beliebte Nachtschwimmen am kommenden Sonnabend ab 18.00 Uhr statt. Unter dem Motto "Kanusport zum Anfassen" lädt Schwimmhallenchef Frank Wedekind zu einem fröhlichen Badevergnügen ein.

Am kommenden Sonntag findet die Stichwahl zur Wahl eines Bürgermeisters in der Stadt Burg statt. Hierzu rufen der amt. Oberbürgermeister Jens Vogler und der Vorsitzende des Burger Stadtrates, Markus Kurze, alle wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger auf, erneut ihr Stimmrecht wahrzunehmen.

Die Stadtverwaltung Burg bietet in diesem Jahr wieder zwei Jugendlichen mit Realschulabschluss oder Abitur die Möglichkeit, sich zum Verwaltungsfachangestellten ausbilden zu lassen. Beginn für die dreijährige Lehre mit der Fachrichtung Kommunalverwaltung ist der 1. August 2010.

Der Stadtrat der Stadt Burg beschloss am 24. September 2009 die Umbenennung von zwei Straßen in Reesen. Bisher gab es in der seit 1. Juli 2009 zur Stadt Burg gehörenden Ortschaft Reesen sowie im übrigen Stadtgebiet von Burg zwei Straßennamendoppelungen.

Im Zuge des Winterdienstes häufen sich Anfragen von Bürgern hinsichtlich der Schneeberäumung auf städtischen Straßen. Speziell betraf dies Straßen, welche laut Straßenreinigungssatzung der Reinigungsklasse (RK) 0 zugeordnet sind. Mit der RK 0 wurden die Aufgaben der Reinigung und auch Räum- und Streupflicht (Winterdienst) dem Grundstückseigentümer übertragen.

Am kommenden Sonntag findet die Bürgermeisterwahl der in der Stadt Burg statt. Hierzu rufen der amt. Oberbürgermeister Jens Vogler und der Vorsitzende des Burger Stadtrates, Markus Kurze, alle wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger auf, ihr Stimmrecht wahrzunehmen.

Zum ersten Mal in diesem Jahr findet in der Burger Schwimmhalle das beliebte Nachtschwimmen am kommenden Sonnabend ab 18.00 Uhr statt. Unter dem Motto "Spiel und Spaß für ganze Familie" lädt Schwimmhallenchef Frank Wedekind zu einem fröhlichen Badevergnügen ein. Wasserspielgeräte stehen zur Verfügung, eigene können aber mitgebracht. Die Türen der Schwimmhalle öffnen am kommenden Samstag von 17.00 bis 23.00 Uhr. Der letzte Einlass ist um 22.00 Uhr.

Die Stadt Burg weißt aus gegebenem Anlass darauf hin, dass Eiszapfen, Schneeüberhänge und auf Dächern liegende Schneemassen, die den Umständen nach eine Gefahr für Personen oder Sachen bilden, an Gebäudeteilen, die unmittelbar an der Straße oder Gehwegen liegen, unverzüglich zu entfernen sind. Sollte dies nicht möglich sein müssen Sicherheitsmaßnahmen wie Absperrungen bzw. Aufstellen von Warnzeichen getroffen werden.