Willkommen in der Stadt der Türme

von Bernhard Ruth

Die Stadt Burg schreibt die Stelle Mitarbeiter der Erhebungsstelle „Zensus“ (m/w/d) zum 1. Januar 2022 in Vollzeit aus. Die Einstellung erfolgt befristet bis zum 31.12.2022. Die Eingruppierung erfolgt nach der Entgeltordnung TVöD in die Entgeltgruppe 5. Bewerbungen sind bis zum bis 10 Dezember 2021 möglich.

 

von Bernhard Ruth

Die Stadt Burg beabsichtigt die Schiedsstelle der Stadt Burg mit einer neuen Schiedsperson zu besetzen.

 

Schiedsstellen führen Schlichtungsverfahren in strittigen Rechtsangelegenheiten (Privatklage, strafrechtsrelevanter Täter-Opfer-Ausgleich) durch. Die Aufgaben werden von der Schiedsperson ehrenamtlich wahrgenommen. Die Schiedsstelle Burg ist für das gesamte Gebiet der Stadt Burg mit ihren Ortschaften Detershagen, Ihleburg, Niegripp, Parchau, Reesen und Schartau zuständig. Sie tagt im Bedarfsfall und führt zweimal im Monat Sprechstunde durch.

Die Schiedsperson wird durch den Stadtrat der Stadt Burg für die Dauer von fünf Jahren gewählt und untersteht der Dienst- und Fachaufsicht des Amtsgerichtes Burg. Die notwendige sachliche Ausstattung (Büroraum, Computer, etc.) und auch die erforderlichen Qualifikationen werden durch die Stadt Burg zur Verfügung gestellt bzw. abgesichert.

von Bernhard Ruth

Die Stadt Burg schreibt die Stelle Sachbearbeiter Straßenunterhaltung (m/w/d) zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit, befristet, aus. Die aussagefähigen Bewerbungsunterlagen sind bis zum 10. Dezember 2021 einzureichen.

von Bernhard Ruth

Die Stadt Burg hat sich Gedanken gemacht, wie sie in der Vorweihnachtszeit ihre Innenstadthändler/innen unterstützen kann. Die Idee mit dem „lebendigen Adventskalender – mit der Tür ins Haus“ nahm langsam aber sicher Gestalt an. Nach der Vorstellung dieser Idee fanden sich schnell 24 Geschäfte, welche die Aktion aktiv mitgestalteten und begleiten.

Mitarbeiter des Bauhofes der Stadt Burg bauten aus einer alten Tür, eine tolle Adventstür, welche vom Blumenhaus Vogt weihnachtlich geschmückt wurde und vom 1.bis 24.12.2021 jeweils vor ein teilnehmendes Geschäft geschoben wird. Dort wird täglich von Montag bis Freitag, die Adventstür durch den Weihnachtsmann oder eines seiner Helfer/innen, um 16.00 Uhr geöffnet werden.

von Sven Wagener

ÖFFENTLICHE BEKANNTMACHUNG
über die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Abs. 1 BauGB (BauGB) durch die Auslegung des Vorentwurfes zur 1. Änderung des Bebauungsplan Nr. 73
„Industrie und Gewerbepark Burg - 4. Bauabschnitt“ in der Stadt Burg

 

Der Stadtrat der Stadt Burg hat in seiner öffentlichen Sitzung am 2. Dezember 2020 die Einleitung des 1. Änderungsverfahrens des Bebauungsplanes Nr. 73 „Industrie- und Gewerbepark Burg - 4. Bauabschnitt“ beschlossen. Ziel der Planung ist es, innerhalb des räumlichen Geltungsbereiches des Bebauungsplanes Nr. 73 teilräumliche kleinere Anpassungen von zeichnerischen Festsetzungen sowie teilweise Neufassungen und Ergänzungen von textlichen Festsetzungen durchzuführen.

 

Die teilräumlichen Änderungsbereiche sind der Lage nach in der Abbildung gekennzeichnet.

 

Die Unterlagen zum Vorentwurf (Stand: November 2021) der 1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 73 wurden in der Sitzung des Umweltausschusses am 9.September 2021, in der Sitzung des Bau- und Ordnungsausschusses am 14. September 2021 sowie in der Sitzung des Wirtschafts- und Vergabeausschusses am 16. September 2021 erörtert. Im Beschluss über die Einleitung des 1. Änderungsverfahrens am 2. Dezember 2020 wurde bestimmt, dass die Beteiligung der Öffentlichkeit durch öffentliche Auslegung des Vorentwurfes für die Dauer von 2 Wochen erfolgen soll. Im Rahmen der Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 3 Abs. 1 BauGB soll über die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung informiert und Gelegenheit gegeben werden, Hinweise und Bedenken in Form von Stellungnahmen zu äußern. Es besteht die Gelegenheit zur Erörterung.

 

Die Unterlagen des Vorentwurfes der 1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 73 mit Planzeichnung und Begründung liegen vom 6. Dezember 2021 bis einschließlich 23. Dezember 2021 in der Stadtverwaltung Burg, In der Alten Kaserne 2, 39288 Burg, Fachbereich Stadtentwicklung und Bauen, Haus 2, 2. Obergeschoss, (Schaukasten/Raum 221), zu folgenden Zeiten:

 

Montag             9.00 – 12.00 Uhr
Dienstag           9.00 – 12.00 Uhr und 13.30 – 16.00 Uhr
Mittwoch          geschlossen
Donnerstag      9.00 – 12.00 Uhr und 13.30 – 17.00 Uhr
Freitag              9.00 – 12.00 Uhr

 

zu jedermanns Einsicht öffentlich aus. Ergänzend dazu sind die Unterlagen im Internet unter www.stadt-burg.de (► Bauen und Wohnen ► Beteiligung Bauleitplanungen) eingestellt.

 

Außerhalb der vorgenannten Zeiten ist eine Einsichtnahme auch auf telefonische Vereinbarung unter 03921 / 921-510 (Herr Reschke) bzw. -504 (Herr Wagener) sowie -236 (Frau Gelhard) im Verwaltungsgebäude der Stadtverwaltung Burg In der Alten Kaserne 2, 39288 Burg, Haus 2, 2. Obergeschoss, Fachbereich Stadtentwicklung und Bauen (Schaukasten/Raum 221) möglich.

 

Während dieser Auslegungsfrist können von jedermann Hinweise und Bedenken in Form von Stellungnahmen zum Vorentwurf abgegeben oder unter der E-Mail: beteiligung-bauleitplanung@stadt-burg.de vorgebracht werden.

 

Postanschrift der Stadt Burg ist In der Alten Kaserne 2 in 39288 Burg.

 

Gemäß § 3 Abs. 2 und § 4 Abs. 6 BauGB weisen wir darauf hin, dass nicht fristgerechte abgebende Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben können, sofern die Gemeinde deren Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des Bauleitplans nicht von Bedeutung ist.

 

Es wird zudem gemäß § 3 Abs. 3 BauGB darauf hingewiesen, dass eine Vereinigung im Sinne des § 4 Abs. 3 Satz 1 Nummer 2 des Umwelt-Rechtsberatungsgesetzes (UmwRG) in einem Rechtsbehelfsverfahren nach § 7 Abs. 2 UmwRG gemäß § 7 Abs. 3 Satz 1 des UmwRG mit allen Einwendungen ausgeschlossen ist, die sie im Rahmen der Auslegungsfrist nicht oder nicht rechtzeitig geltend gemacht hat, aber hätte geltend machen können.

 

Es sind aktuell neben dem Umweltbericht keine weiteren, bereits vorliegenden wesentlichen umweltbezogenen Informationen nach § 1 Abs. 6 Nr. 7 BauGB, die im Rahmen der Offenlage mit ausgelegt werden können, vorhanden.

Aus dem Umweltbericht sind folgende Arten umweltbezogene Informationen verfügbar:

 

-    Angaben zum Schutzgut Boden
Bestandsbeschreibung; Bewertung der Vorbelastung und Auswirkungen der Planung, vorläufige Einschätzung der Beeinträchtigung

 

-    Angaben zum Schutzgut Wasser           
Bestandsbeschreibung und Bewertung der Vorbelastung sowie Auswirkungen der Planung; u.a. mit Ausführungen zum Grund- und Oberflächenwasser, Verschmutzungsgefahr des Grundwassers

 

-    Angaben zum Schutzgut Luft / Klima     
Bestandsbeschreibung und Bewertung der Vorbelastungen Auswirkungen der Planung; vorläufige Einschätzung der Beeinträchtigung

 

-    Angaben zum Schutzgut Tiere und Pflanzen, biologische Vielfalt         
Bestandsbeschreibung und Auswirkungen der Planung, Biotoptypen,

 

-    Angaben zum Schutzgut Landschaftsbild          
Bestandsbeschreibung und Auswirkungen der Planung; vorläufige Einschätzung der Beeinträchtigung

 

-    Angaben zum Schutzgut Mensch           
Beschreibung Auswirkungen der Planung; vorläufige Einschätzung der Beeinträchtigung

 

-    Schutzgut Kultur und Sachgüter
Bestandsbeschreibung und Bewertung und Auswirkungen der Planung; vorläufige Einschätzung der Beeinträchtigung

-    Wechselwirkung zwischen den Schutzgütern    
Beschreibung und Auswirkungen der Planung

 

-    Anfälligkeit für schwere Unfälle oder Katastrophen       

-   Voraussichtliche Entwicklung des Umweltzustandes bei Durchführung bzw. Nichtdurchführung der Planung.

 

Hinweise zum Datenschutz:

 

In Ergänzung der Amtlichen Datenschutzhinweise der Stadt Burg (ADSH), bekannt gemacht im Amtsblatt der Stadt Burg Nr. 18  vom 23.05.2018, (Kurzlink: https://www.stadt-burg.de/datenschutz/) erfolgen an dieser Stelle weitere Hinweise zum Datenschutz.

Im Rahmen der Beteiligung der Öffentlichkeit an der Bauleitplanung werden personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet. Die Datenverarbeitung erfolgt auf der rechtlichen Grundlage des § 3 BauGB in Verbindung mit Artikel 6 Abs. 1 Buchstabe e DSGVO und §4 Abs. 1 DG LSA. Sofern Sie Ihre Stellungnahme ohne Absenderangaben abgeben, erhalten Sie keine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Formblatt: „Informationen der Stadt Burg zur Datenerhebung und –verarbeitung [1] gemäß Artikel 13 und 14 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) bei Beteiligungen der Öffentlichkeit an der Bauleitplanung nach dem Baugesetzbuch (BauGB) (Stand: 16.11.2021)“, welches mit ausliegt und im Internet unter www.stadt-burg.de (Bauen und Wohnen ► Beteiligung Bauleitplanungen) heruntergeladen werden kann.

Die Daten werden benötigt, um den Umfang ihre Betroffenheit oder ihr sonstiges Interesse hinsichtlich des Bauleitplanverfahrens beurteilen zu können. Die Daten werden darüber hinaus verwendet, um Sie über das Ergebnis der Prüfung und dessen Berücksichtigung zu informieren. Es besteht die Möglichkeit eine Stellungnahme ohne die Angabe personenbezogener Daten abzugeben. In diesem Fall kann jedoch keine Mitteilung an Sie erfolgen.

 

Burg, 16.11.2021

 

gez. STARK                                                                                                      (Siegelabdruck)

 

                   Abbildung mit Lage der teilräumlichen Änderungsbereiche der zeichnerischen Festsetzungen
                                        im räumlichen Geltungsbereich des Bebauungsplanes Nr. 73.

Lage der teilräumlichen Änderungsbereiche der 1. Änderung des B 73Bürgermeister

 

 

 

 

von Bernhard Ruth

Erster Schnelltest Drive In in Burg öffnet ab Dienstag, 30.11.2021 seine Tore auf dem Parkplatz der Stadthalle Burg.

Hier können Sie sich, nach vorheriger Anmeldung, kostenfrei auf Covid-19 testen lassen. Der Drive-in befindet sich auf dem Parkplatz Stadthalle Burg, Platz des Friedens 1.
Auf zwei Test-Spuren können Sie sich innerhalb Ihres Fahrzeugs auf Covid-19 testen lassen. Das Ganze funktioniert kontaktlos und ohne Wartezeiten. Nach etwa 15 Minuten können Sie das Ergebnis auf dem Handy abrufen. Geöffnet ist das Testzentrum wie folgt: Montag bis Freitag von 8:00 bis 18:00 Uhr, Samstag von 9:00 bis 16:00 Uhr und Sonntag von 14:00 bis 16:00 Uhr.


Eine vorherige Anmeldung/Terminbuchung auf der Webseite https://www.schnelltest-burg.de/ ist erforderlich

von Bernhard Ruth

Die Stadt Burg musste heute unter dem Eindruck der sich dynamisch entwickelnden Pandemielage die Entscheidung treffen, die geplante Altstadtweihnacht in der Zeit vom 10. bis 12. Dezember abzusagen.   Die als historischer Weihnachtsmarkt angelegte Veranstaltung sollte auf dem Weinberg, den Ihlegärten, am Wasserturm und an der Historischen Gerberei stattfinden. Nachdem bereits die wichtigen Partner Wasserturm- und Heimatverein sich zur Aufgabe entschlossen haben, ist das Gesamtkonzept nicht mehr sinnvoll durchführbar. Wir bedauern diesen Schritt sehr, bitten jedoch um Verständnis.

 

Das für die Burger Innenstadt geplante Adventsshopping (im gleichen Zeitraum) soll aber weiter als belebendes Element für den Innenstadthandel in der Weihnachtszeit erhalten bleiben.

von Bernhard Ruth

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

sehr geehrte Damen und Herren,

 

aufgrund der aktuell festgelegten Corona-Maßnahmen ist es uns leider nicht möglich, Ihnen einen uneingeschränkten Zutritt zur Burger Stadtverwaltung zu gewähren. Um zu den Öffnungszeiten Ihre Anliegen bei den zuständigen Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeitern persönlich vorzubringen, ist es notwendig, dass Sie vorab einen Termin vereinbaren.

Diesen können Sie online über die Internetseite www.stadt-burg.de buchen oder telefonisch vereinbaren. Falls Sie Pakete oder Päckchen abgeben wollen oder generell ein Bürgeranliegen haben, dass auch ohne Ihre persönliche Anwesenheit geklärt werden kann, wenden Sie sich bitte an die folgende Telefonnummer:

 

Zentrale / Post:                     (03921) 9210

Telefonischer Kontakt zu wichtigen Sachgebieten:

Kitaverwaltung:                    (03921) 921-303

Bürgerservice:                     (03921) 921-313

Gebäudemanagement         (03921) 921-563   (z.B. für Anlieferungen):

Die zuständigen Sachbearbeiter werden Ihnen bei einem Termin den Eintritt in die Verwaltung ermöglichen, und Ihren Termin der Einlasskontrolle mitteilen. Bitte geben Sie bei Ihrem Erscheinen den Mitarbeitern Ihren Namen und ihren gebuchten Termin an. Folgen Sie den gegebenen Anweisungen der Mitarbeiter/innen oder Einlasskontrolle. WIR DANKEN FÜR IHR VERSTÄNDNIS!

von Bernhard Ruth

Art des Auftrags:  Ausführung von Leistungen (VOL/A)

Ort der Ausführung: Stadt Burg, Freiwillige Feuerwehr, Brüderstraße 42

Art und Umfang der Leistung, ggf. aufgeteilt nach Losen: Lieferung von Geräten, Ausrüstung und Schutzbekleidung für die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Burg

 

von Steve Reschke

Aufgrund eines Fehlers in der Bekanntmachung im Amtsblatt Nr. 48 vom 15. Oktober 2021 muss die Beteiligung der Öffentlichkeit wiederholt werden.

von Bernhard Ruth

Sie benötigen kurzfristig einen Termin im Bürgerbüro der Stadt Burg? Mit den folgenden Hinweisen könnte dies gelingen:

  • Der Onlineterminkalender ist jetzt auch wieder von den Bürgern im 15 Minutentakt buchbar, was auch kurzfristige Buchungen ermöglichen wird
  • jeden Morgen können die Bürger zwischen 07.00 und 08.30 Uhr anrufen und sich nach freigewordenen Terminen erkundigen (Tel. 921 311; 921 315; 921 317)
  • dienstags wird der dritte Schalter geöffnet, um nach vorheriger telefonischer Terminvergabe Anträge bearbeiten zu können.
  • dringende Anliegen, wie z. B. Führungszeugnisse für neue Arbeitgeber oder die Aushändigung von Dokumenten werden größtenteils ohne vorherige Terminvergabe bearbeitet