Willkommen in der Stadt der Türme

von Christian Luckau

Aktuelles zu Hochwassersituation

Niegripp/Burg | Am 14. Februar 2024, veröffentlichte der Landesbetrieb für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft Sachsen-Anhalt (LHW) eine gemeinsame Hochwasservorhersagte für sieben Bundesländer zu denen auch Sachsen-Anhalt gehört.

In dieser werden die Pegelstände der Elbe vom tschechischen Usti bis nach Hamburg nach- und vorgezeichnet.

Für den Bereich Niegripp/Burg ergibt sich laut Meldung ein steigernder Pegel, der zur Erhöhung der derzeitigen Hochwasseralarmstufe I, auf die Hochwasseralarmstufe II führen könnte. Durch die Vorzeichnung des Pegelscheitels wird dessen Erreichen für den 17. Februar am Pegel Niegripp erwartet. Ab dem 18. Februar ist mit einem Absinken des Wasserpegels zu rechnen.

Der derzeitige Pegel Niegripp beträgt 702m (gemessen 15.02.2024 06:15Uhr).

Für Burg bedeutet das:

  • die verantwortlichen Personen sind informiert und sensibilisiert, speziell auch die Ortschaften der Stadt Burg entlang der Elbe
  • eine aktuelle Handlungserfordernis besteht nicht
  • der noch unsanierte Deichbereich bei Niegripp ist standsicher

Tagesaktuelle Pegelstände können hier eingesehen werden:

https://www.wsa-elbe.wsv.de/Webs/WSA/Elbe/DE/Startseite/startseite_node.html

oder auch

https://www.elwis.de/DE/dynamisch/gewaesserkunde/wasserstaende/index.php?target=2&gw=ELBE

Weiterlesen …

von Felix Malter

Aktuelle Stellenausschreibungen

Die Stadt Burg schreibt folgende Stelle zur Besetzung aus:

 

Weiterlesen …

von Christian Luckau

Am Tage und in der Nacht gut betreut

Burg | Die Bienen sind los. Nein, nicht die mit den Flügeln, die Nektar sammeln, um uns süßen Honig zu schenken. Die Pflegebienen von „aiutanda“ sind es, die vom neu entstandenen Rolandquartiert aus ausschwärmen, um älteren Menschen ein Lächeln zu bescheren.

"aiutanda" ist da.

Weiterlesen …

von Christian Luckau

Öffentliche Bekanntmachung: Ausschreibung: Lieferung MTF

Die Stadt Burg schreibt die Lieferung eines Mannschaftstransportfahrzeuges (MTF) nach DIN EN 1846-1 bis 3 und DIN 14502 Teil 2 und 3 aus.

Alle weiteren Informationen entnehmen sie der Anlage.

Weiterlesen …

von Christian Luckau

Seltener Dank erreicht die Feuerwehr

Burg | Es waren Bilder, die die Einsatzkräfte der Freiwilligen Ortsfeuerwehr Burg so schnell nicht vergessen werden. Schon die ersten Meldungen am 24. Januar, direkt nach dem Alarm, verhießen nichts Gutes. „Lkw-Unfall, Fahrzeug brennt.“ Solche Szenarien sind auf der Bundesautobahn 2 keine Seltenheit, gerade einige Monate ist der schwere Unfall mit zwei tödlich verunglückten Lkw-Fahrern her, der mit Explosionen und Gefahrgütern einherging. Der Unfall nun, zu dem die Feuerwehrfrauen- und Männer ausrückten, hatte sich auf der Bundesstraße 1 im Stadtgebiet ereigne und auch hier erwarten die eintreffenden Einsatzkräfte schreckliche Bilder und eine orangene Warntafel, die für die Kennzeichnung von Gefahrgütern an Fahrzeugen angebracht werden muss, wenn diese solche Güter transportieren.

Weiterlesen …

von Christian Luckau

Hinweis der Stadtverwaltung Burg

Wir bitten um Beachtung der redaktionellen Änderung zu den Sitzungsterminen zum Beschluss 015/2024 (siehe Anhang)

Weiterlesen …

von Christian Luckau

In den Winterferien zum Feuerwehrmann

Burg | Um ehrenamtlich als Einsatzkraft in einer der Ortsfeuerwehren der Stadt Burg zu agieren, braucht es ein gewisses Gen. Feuerwehrleute nennen es gern das Retter-Gen. Dieses findet sich häufig bereits bei den Mädchen und Jungen der Jugendfeuerwehren, die das Helfen, also den Dienst am Nächsten, als etwas Selbstverständliches erwachten. Diese jungen Menschen sind es später, die die nächste Generation Einsatzkräfte stellen. Neben ihnen gibt es aber auch immer wieder Menschen, die sich der persönlichen Verantwortung für ein gesellschaftliches Miteinander bewusst werden und so als Quereinsteiger zur Feuerwehr stoßen. Und auch wenn die Floriansjünger durch ihre meist jahrelange Mitgliedschaft in einer Jugendfeuerwehr bereits über viel feuerwehrtechnischen Wissen verfügen, müssen sie, um eine vollwertige Einsatzkraft zu werden, noch einmal die Schulbank drücken. Hier treffen sie dann auf die Quereinsteiger, mit denen sie gemeinsam die Ausbildung zum Truppmann in einem ersten Teil absolvieren. 70 Stunden müssen sie dazu in Theorie und Praxis nachweisen. Viele Gemeinden und Städte gehen hier den Weg, die Ausbildung auf die Wochenenden zu verlegen. Entsprechend lang ist dann die „Grundausbildung“ in Doppelbelastung für die zukünftigen Feuerwehrfrauen- und Männer. In der Stadt Burg wurde sich im vergangenen Jahr in einem Pilotprojekt für ein neues Konzept entschieden, bei dem die Ausbildung Truppmann Teil 1 in den Winterferien absolviert wird. An sechs Tagen bekommen Quereinsteiger gemeinsam mit den noch Jugendfeuerwehrmitgliedern all das Wissen, dass nach der Gesetzeslage für den Einsatzdienst zu vermitteln ist.

Weiterlesen …

von Christian Luckau

Bäume für eine grünere Stadt

Burg | Eine Klimaschutzinitiative der Stadtwerke Burg bringt Grün in die Stadt und ihre Ortschaften. Je einen Baum will der Energieversorger in jeder Ortschaft inklusive der Stadt selbst pflanzen. Damit wollen die Stadtwerke als Landwerke einen Beitrag zur Nachhaltigkeit und mehr Grün leisten.

Unter dem Fachbegriff Dekarbonisierung sollen in Zukunft deshalb Leuchttürme im Landkreis gesetzt werden.

Zu diesen Leuchttürmen gehörten die Bäume für Burg.

Weiterlesen …

von Christian Luckau

Wille: ein Name in Burg seit mehr als 100 Jahren

Burg | Die 5. Handwerksgeneration der Familie Wille in Burg schickt sich an, das Erbe des eigenen Hauses zu übernehmen. Doch bis Robert Wille, Schlossermeister seit 2012, die Firma des Vaters Frank Wille übernehmen wird, kann nach dem Willen des Altmeisters noch eine gewisse Zeit vergehen.

Weiterlesen …

von David Bensch

Neuaufstellung Landesentwicklungsplan

Am 22. Dezember 2023 hat die Landesregierung den ersten Entwurf zur Neuaufstellung des Landesentwicklungsplans Sachsen-Anhalt beschlossen und zur Beteiligung freigegeben.

Die Planunterlagen des ersten Entwurfs stehen in der Zeit vom 29. Januar 2024 bis einschließlich zum 12. April 2024 unter www.landesentwicklungsplan-st.de zur Einsichtnahme und zum Download zur Verfügung.

Weiterlesen …

von Christian Luckau

Aufruf zur Mitarbeit bei den Wahlen

Burg | Am 9. Juni 2024 finden in Sachsen-Anhalt die Kommunalwahlen in allen Landkreisen, Städten und Gemeinden statt. Auch im Jerichower Land und der Stadt Burg werden die Abgeordneten für den Kreistag, den Stadtrat und die Ortschaftsräte neu gewählt. Ebenso gewählt werden die Abgeordneten für das Europaparlament.

Im für die Stadt Burg definierten Wahlbereiche wird es an diesem Tag 16 Wahllokale geben, die zu besetzen sind.

Die Mitarbeit in den Wahllokalen ist in der Bundesrepublik Deutschland allgemein durch das bürgerschaftliche Engagement im Ehrenamt abzudecken, daher ruft der Stadtwahlleiter der Stadt Burg, Tobias Domnik-Schmidt, die Bürger der Stadt und ihrer Ortschaften zur Mitarbeit in den Wahllokalen am Wahltag auf.

Weiterlesen …