Willkommen in der Stadt der Türme

von Christian Luckau

Allgemeinverfügung zur Schließung der Parkanlagen über Silvester

Allgemeinverfügung

Die durch Zaunanlagen eingefriedeten bzw. abgezäunten und in den Anlagen 1 bis 4 gekennzeichneten Bereiche der öffentlichen Parkanlagen: „Goethepark“, „Flickschupark“, „Weinberg“ und „Ihlegärten“ werden in der Zeit vom 30. Dezember 2023, 19:00 Uhr bis 01.01.2024, 9:30 Uhr für die Benutzung durch die Öffentlichkeit gesperrt (Sperrbereiche).

Weiterlesen …

von Felix Malter

Information zur aktuellen Hochwassersituation in der Stadt Burg

Am Mittwoch, 27.12.2023 fand eine gemeinsame Sitzung zwischen Vertretern des Landkreises, den Bürgermeisterinnen und Bürgermeister sowie dem Landesbetrieb für Hochwasserschutz Sachsen-Anhalt (LHW) statt.

Allgemein sei die Lage ernst, aber mit den Pegelständen von 2002 oder 2013 ist nicht zu rechnen, so das LHW.

Für Burg bedeutet das:

  • die verantwortlichen Personen sind informiert und sensibilisiert, speziell auch die Ortschaften der Stadt Burg entlang der Elbe
  • eine aktuelle Handlungserfordernis besteht nicht
  • der Pegel in Niegripp wird nach aktuellem Stand von 6,85 Meter (aktuell Alarmstufe 1) auf 7,70 Meter (Alarmstufe 2) bis Silvester ansteigen, so die letzten Berechnungen
  • die Spundwände bei Schartau sind noch vor Weihnachten gesetzt worden
  • der noch unsanierte Deichbereich bei Niegripp ist standsicher

„Die bisherige Lage ist noch ruhig, aber definitiv ernst zu nehmen. Die Stadt steht im Kontakt mit allen verantwortlichen Personen, um bei neuen kritischen Erkenntnissen umgehende Maßnahmen zum Hochwasserschutz einzuleiten“, so Bürgermeister Philipp Stark.

Tagesaktuelle Pegelstände können hier eingesehen werden:

https://www.wsa-elbe.wsv.de/Webs/WSA/Elbe/DE/Startseite/startseite_node.html

oder auch

https://www.elwis.de/DE/dynamisch/gewaesserkunde/wasserstaende/index.php?target=2&gw=ELBE

Weiterlesen …

von Christian Luckau

Crowd-Funding-Projekt für Jugendfeuerwehren teilweise erfolgreich

Burg | Zehn Wochen hatten Firmen und Einwohner der Stadt Burg und seiner Ortschaften Gelegenheit, die Brandschützer von Morgen, die Jugendfeuerwehren der Stadt Burg finanziell bei der Verwirklichung eines Wunsches zu unterstützen.

Der Wunsch der Florianjünger: ein eigenes Mannschaftstransportfahrzeug (MTF), das allen Jugendfeuerwehren aller Ortschaften für Fahrten zu Wettbewerben, Ausflügen und zu Ausbildungszwecken sowie im Einsatzfall zur Verfügung steht.

Weiterlesen …

von Christian Luckau

51 Bilder, 20 Einsender, drei Gewinnerinnen

Burg | Burg, die Stadt der Türme blickte in diesem Jahr auf eine 1075-Jahre lange Geschichte zurück. Geschichte, die in Bildern Geschichten erzählt. Wir kennen sie alle, diese Schwarz-Weiß-Aufnahmen aus früheren Jahrzehnten. Die Kupferstiche und Ölbilder der vergangenen Jahrhunderte. Sie alle zeigen Ausschnitt aus ihrer Zeit und der Stadt, wie sie einst war.

Weiterlesen …

von Christian Luckau

Sirenenkonzept wird entwickelt

Burg | Um zukünftig Einsatzkräfte der Freiwilligen Ortsfeuerwehren redundant alarmieren und die Bevölkerung im Katastrophenfall warnen zu können, wird in der Stadt Burg derzeit eine Sirenenkonzeption entwickelt, mit dessen Hilfe Standort ermittelt werden sollen, die bei Einschalten der Sirenenanlagen alle bewohnten Bereiche der Stadt und ihrer Ortschaften signalakustisch erreichen.

Weiterlesen …

von Felix Malter

Stadtverwaltung inkl. Standesamt über die Feiertage geschlossen

Die Stadtverwaltung mit Bürgerservice sowie Standesamt, ebenso Stadtbibliothek Brigitte Reimann und die Touristinformationen bleiben über die Feiertage geschlossen und sind ab dem 02. Januar wieder regulär geöffnet.

Weiterlesen …

von Sven Wagener

Entwurf der Lärmaktionsplanung für die Stadt Burg liegt zur Beteiligung aus...

Die Umgebungslärmrichtlinie, die durch die Änderung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (§§ 47 a-f BImSchG) in deutsches Recht umgesetzt wurde, umfasst die Ermittlung von Straßenverkehrslärm anhand von Lärmkarten sowie die Aufstellung von Lärmaktionsplänen unter Mitwirkung der Öffentlichkeit. Die Lärmkarten und Lärmaktionspläne sind alle 5 Jahre zu überprüfen und fortzuschreiben. Für die 4. Stufe wurde ein Jahr zusätzlich gewährt.

Nach der Veröffentlichung des Beschlusses zum Lärmaktionsplanes der 2. Stufe im Juni 2017 wird der Lärmaktionsplan der 4. Stufe 2023/2024 fortgeschrieben. Dafür wurden in einer landesweit organisierten Vergabe die entsprechenden Leistungen zur Erarbeitung der Lärmkarten für die betreffenden Hauptverkehrsstraßen bzw. ihrer Teilstrecken mit mehr als 3 Millionen Fahrzeugen pro Jahr (ca. 8.200 Fahrzeuge täglich) beauftragt.

Die Veröffentlichung der Lärmkartierung wurde im "Amtsblatt der Stadt Burg mit den Ortschaften Detershagen, Ihleburg, Niegripp, Parchau, Reesen und Schartau", 27. Jahrgang, Nr. 38 am 27.11.2023 ortsüblich bekanntgemacht.

 

Weiterlesen …

von Christian Luckau

Einsatzzahlen konstant hoch - FF Burg schaut auf das Jahr zurück

Wenn die Mitglieder der Freiwilligen Ortsfeuerwehr Burg sich zu ihrem letzten Dienstabend in einem laufenden Jahr treffen, dann ist das immer auch ein Rückblick auf die zurückliegenden 50 Wochen, die sie gemeinsam bei Ausbildung, Einsätzen und kulturellen Veranstaltungen im Stadtgebiet und darüber hinaus verbracht haben. Es ist ein Abend, der Revue passieren lässt und auch einen Blick in die Zukunft möglich macht.

Weiterlesen …

von Felix Malter

Altstadtweihnacht vom 15. bis zum 17.12

Wir können es kaum noch erwarten. Morgen um 15:00 Uhr beginnt die diesjährige Altstadtweihnacht mit dem historischen Weihnachtsmarkt auf dem Weinberg.
Historisches Ambiente, mittelalterliche Handwerkskunst, Handel und regionale Produkte sowie ein kulinarisches Angebot aus warmen, deftigen und süßen Delikatessen werden die Besucher bei freiem Eintritt empfangen. Dazu gibt es ein kurzweiliges Unterhaltungsprogramm und weitere stimmungsvolle Orte der Altstadtweihnacht. Am Samstag kann die wunderschöne Altstadt ab 14:00 Uhr im Halb-Stunden-Takt mit einer Kutschfahrt erlebt werden.
 
Alle weitere Infos sowie das Programm unter:
 
 

Weiterlesen …

von Felix Malter

In der Weihnachtsbäckerei

Burg | Dort fanden sich am vergangenen Freitag Kinder der Kita Parchauer Seepferdchen unter der Leitung von Frau Melanie Dahms mit Bürgermeister Philipp Stark zum gemeinsamen Plätzchenbacken ein. Die Weihnachtsbäckerei befand sich diesmal im SP Direkt Küchenstudio in der Koloniestraße in Burg. Unter der fachmännischen Anleitung von Mario Schulz und Ralf Hebold wurde geformt, gerollt, ausgestochen und verziert. Zahlreiche Bleche wanderten in den Ofen und wieder heraus, bevor dien Plätzchen in den Mündern aller mit Mehl dekorierten Hobbybäcker landeten.

 

Weiterlesen …

von Felix Malter

Betreiberwechsel bei Glasentsorgung

Durch die dualen Systeme, die bundesweit die Sammlung, Sortierung und Verwertung gebrauchter Verkaufsverpackungen organisieren, wurde die Glasentsorgung für den Zeitraum vom 1. Januar 2024 bis zum 31. Dezember 2026 ausgeschrieben und ein neuer Entsorger beauftragt. Die Glasentsorgung im Jerichower Land erfolgt somit zum Jahresbeginn 2024 durch die Recyclinghof Farsleben GmbH. Daher werden im Kreisgebiet im Zeitraum 18. Dezember 2023 bis 8. Januar 2024 die vorhandenen Glascontainer abgezogen und durch Container der Recyclinghof Farsleben GmbH ersetzt.

Da zwischen Abholung und Anlieferung der Container bis zu drei Tage vergehen können, wird vorsorglich darauf hingewiesen, dass eine Entsorgung von Glasabfällen ausschließlich in den hierfür zulässigen Containern erfolgen darf. Für sämtliche Anliegen zur Glasentsorgung, wie etwa der Meldung eines überfüllten Containers, ist die Recyclinghof Farsleben GmbH telefonisch unter 0800/2818700 oder per Mail an info@recyclinghof-farsleben.de erreichbar.

Quelle: Betreiberwechsel bei Glasentsorgung (lkjl.de) (Landkreis Jerichower Land)

Weiterlesen …