Pressemitteilungen der Stadt Burg

Alle Eltern von Kindern, die zum 1. August 2019 schulpflichtig werden, erhalten in den nächsten Tagen Post durch die aufnehmende Schule. Inhalt der Postsendung wird eine Einladung zur Anmeldung des Kindes sein. Schulpflichtig werden zu diesem Zeitpunkt Kinder, die im Zeitraum 1. Juli 2012 bis 30. Juni 2013 geboren sind.
 
In den Kindereinrichtungen sind die Einzugsbereiche der einzelnen Schulbezirke ausgehängt, so dass sich auch Eltern, die ihr Kind vorzeitig einschulen möchten, entsprechend informieren können. Einen Antrag auf vorzeitige Einschulung können Eltern stellen, deren Kinder im Zeitraum 1. Juli 2013 bis 30. Juni 2014 geboren sind. Sollte hierzu ein Interesse vorliegen, müssen sich diese Eltern direkt an die zukünftige Schule wenden.
 

Die Stadt Burg führt gemeinsam mit dem Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt am Dienstag, 9. Januar 2018, 18:00 Uhr, eine Informationsveranstaltung zur Ausweisung von Natura 2000 Gebieten im Saal der Stadthalle Burg, Platz des Friedens 1 durch. Hierzu sind Interesseierte herzlich eingeladen.

 

Zur langen Bade- und Saunanacht lädt Schwimmhallenchef Frank Wedekind am Samstag, 20. Januar 2018 ein. Das feucht-fröhliche Badevergnügen beginnt ab 18.00 Uhr. Unter dem Motto „Spiel und Spaß für die ganze Familie“ stehen Wasserspielgeräte mit hohem Spaßfaktor bereit, wer eigene besitzt kann diese gern mitbringen. Die Türen der Burger Schwimmhalle öffnen von 18.00 bis 23.00 Uhr. Der letzte Einlass zum Nachtschwimmen ist um 22.00 Uhr.
Zum Relaxen wird ein Besuch in der gemischten Sauna angeboten. Dabei lockt das Team der Schwimmhalle wieder mit speziellen Aufgüssen.
Die nächste Veranstaltung findet im Februar statt.

 

"Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen,
 die dem Leben seinen Wert geben".
                                                   (Wilhelm von Humboldt)

Die Mitarbeiter der Stadtverwaltung Burg wünschen Ihnen besinnliche Weihnachtsfeiertage und einen guten Rutsch ins Jahr 2018.

Burger Standesamt und Schwimmhalle öffnen zum Jahreswechsel
- Verwaltungszentrum „In der Alten Kaserne“, Stadtbibliothek, Berliner Straße „Brigitte Reimann“ bleiben geschlossen -

 

Die Kinder, die Erzieherinnen sowie Sybille Frank, Leiterin der Kindertagesstätte „Regenbogen“ in Burg  konnten  sich am Mittwoch, den 13. Dezember 2017 über den Besuch von Bürgermeister, Jörg Rehbaum, freuen. Ringo Schieck, Fachbereichsleiter Zentrale Dienste aus der Burger Stadtverwaltung kam ebenfalls in die Kindereinrichtung, um die neu angeschafften Möbel einzuweihen.

Eröffnung des Weihnachtsmarktes 2017 in Burg
Am 6. Dezember 2017 um 16.00 Uhr fand die feierliche Eröffnung des Burger Weihnachtsmarktes 2017 statt. In diesem Jahr unter dem Motto "1. Burger Sterntaler Weihnacht".

 

 

Bürgermeister, Jörg Rehbaum, freute sich über den Besuch der Kindergartenkinder aus der Kindertagesstätte „Burg Süd“. Im Rahmen der Weihnachtsbaumschmückaktion 2017 hatten sie am 5. Dezember Besonderes vor. Die Kinder brachten, einen Tag vor Nicolaus, ihren gebastelten Weihnachtsschmuck mit und verzierten den Weihnachtsbaum im Büro des Bürgermeisters liebevoll. Herr Rehbaum war den Kindern behilflich, auch hoch oben am Baum ihren Weihnachtschmuck anzubringen. Das machte allen riesigen Spaß. Nun können auch die Besucher des Bürgermeisters die vorweihnachtliche Stimmung genießen und den farbenfroh geschmückten Weihnachtsbaum bestaunen. Mit süßen Leckereien, welche sich die Kinder gleich schmecken ließen, bedankte sich der Bürgermeister bei ihnen.

Nur noch wenige Tage dauert es, bis auch in Burg der Weihnachtsmarkt am 6.12.2017 eröffnet wird. Dieser steht in diesem Jahr erstmalig unter dem Motto „ 1. Burger Sterntaler Weihnacht“ und dauert bis zum 10.12.2017. Am 6. 12. 2017 um 16:00 Uhr landet der Weihnachtsmann auf seinem Schlitten auf dem Rolandplatz.

Am Montag, 20. November 2017 fand die Übergabe von Fördermittelbescheiden für geplante Sanierungsvorhaben im Rahmen der Städtebauförderprogramme Stadtumbau und Aktive Stadt- und Ortsteilzentren in der ehemaligen Aula der Clara-Schwab-Schule, Schartauer Straße 58 in Burg statt. Sachsen-Anhalts Bauminister Thomas Webel übergab persönlich die Fördermittelbescheide an Bürgermeister Jörg Rehbaum und Stadtratsvorsitzenden Markus Kurze (MdL).

Am 13. November 2017 erfolgte die fristgemäße Übergabe von 3.070 Unterschriften. Die Unterzeichner sind gegen den Beschluss des Stadtrates, den im Zuge der Landesgartenschau 2018, neu gestalteten Platz in der Bahnhofstraße, mit dem Namen Dr. Helmut Kohl zu benennen. Übergeben wurden die Unterschriftslisten von Kerstin Auerbach und Roland Stauf an den Stadtwahlleiter, Bernhard Ruth.

Na, wenn das mal kein Volltreffer ist!
Die am 1. November 2017 in Betrieb genommene Basketballanlage für den Hort der der Albert Einstein Grundschule in der Burger Kirchhofstraße, begeistert nicht nur die Schülerinnen und Schüler.

Am Freitag, 20. Oktober 2017, ab 17.00 Uhr, können dreizehn verschiedene Einrichtungen kostenlos besichtigt und die Geschichte der Stadt hautnah erlebt werden.

Zum elften Mal gibt es in der Stadt Burg die „Museumsnacht“. Viele Kulturschaffende laden unter der Federführung der Stadt Burg und des Heimatvereins Burg und Umgebung e.V. in die Burger Innen- und Altstadt ein. Am Freitag, den 20. Oktober 2017, können von 17:00 bis 22:00 Uhr insgesamt dreizehn Einrichtungen besucht werden. Dreizehn ist in diesem Fall eine Glückszahl und bedeutet einen neuen Rekord an teilnehmenden  Einrichtungen.

Die Stadt Burg schreibt die Stelle

Sachbearbeiter/in Gewerbe- und Bußgeldangelegenheiten zum 1. Dezember 2017 in Vollzeit aus. Die Einstellung erfolgt befristet bis zum 31. Oktober 2018. Die Eingruppierung erfolgt nach der Entgeltordnung TVöD in die Entgeltgruppe 8.

Bewerbungen sind bis zum 8. November 2017 möglich

Die Stadtverwaltung Burg informiert über die Sanierung der Fahrbahndecke der Bahnhofstraße und der Blumenthaler Straße.

Es ist vorgesehen die marode Straßendecke abzufräsen und zu erneuern. In der Zeit vom 16. Oktober bis 17. November 2017 wird der Abschnitt der Blumenthaler Straße ab Einmündung Grünstraße und die Bahnhofstraße bis hinter der Einmündung Friedenstraße halbseitig gesperrt und eine Einbahnstraßenregelung eingerichtet. Wechselseitig wird jeweils nur die Fahrtrichtung stadtauswärts möglich sein (von Grünstraße in Richtung Westring). Zuführende Seitenstraßen werden teilweise zu Sackgassen.

Mit weiteren, täglich wechselnden Einschränkungen durch die Bautätigkeit muss gerechnet werden. Die Fahrzeugführer werden gebeten, die örtliche Verkehrsbeschilderung zu beachten.

 

Bürgermeister Jörg Rehbaum (SPD) führte am Dienstag, 10. Oktober 2017, seine nunmehr vierte und letzte Sprechstunde auf dem Magdalenenplatz in diesem Jahr durch. Die Einwohner hatten hier wieder die Gelegenheit ihre Anliegen darzulegen.
Auch bei nasskaltem Wetter wurde die Bürgermeister-sprechstunde unter freiem Himmel von mehr als 10 Bürgern besucht. Unter anderem wurden Anfragen zur Laubbeseitigung der stadteigenen Grünflächen gestellt. Bürgermeister, Jörg Rehbaum, wies darauf hin, dass der Bauhof zur Beseitigung des Laubes einen Laubsauger sowie eine Kehrmaschine im Einsatz hat. Der Bauhof ist bemüht regelmäßig das anfallende Laub zu beseitigen. Herunterfallende Äste wurden zum Problem erklärt und um Rück- bzw. Entlastungsschnitte der Bäume wurde gebeten. Die illegale Müllbeseitigung sowie eine zukünftige bessere Internetanbindung in der Stadt Burg wurden ebenfalls zur Sprache gebracht. Zur Internetanbindung verwies das Stadtoberhaupt auf die Breitbandinitiative der Stadt Burg.

Die Planungen für das schnelle Internet in Burg in der Kernstadt und der Wohnsiedlung Madel sind abgeschlossen, jetzt wird gebaut. Rund 86 Kilometer Glasfaser und 74 Verteiler sorgen nach dem Ausbau für höhere Bandbreiten. Das maximale Tempo beim Herunterladen steigt auf bis zu 50 Megabit pro Sekunde (MBit/s). Das neue Netz wird so leistungsstark sein, dass Telefonieren, Surfen und Fernsehen gleichzeitig möglich sind. Auch das Streamen von Musik und Videos oder das Speichern in der Cloud wird bequemer. Insgesamt profitieren von diesem Ausbau rund 8.000 Haushalte. 

Heute, ab 14.00 Uhr, findet im AWO Nachbarschaftstreff die Veranstaltung JugendMachtBunt statt. Dabei können Kinder und Jugendliche Turnbeutel und Tragetaschen selber gestalten und auch ihre eigenen Button herstellen. Die Veranstaltung wurde durch den Sprecherrat des Kinder- und Jugendforums der Stadt Burg im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ initiiert.

 

Die Burger Schwimmhalle ist am 3. Oktober und 31. Oktober 2017 in der Zeit von 10.00 – 16.00 Uhr geöffnet. Außerdem verlängern sich die Öffnungszeiten der Schwimmhalle ab dem 1. Oktober 2017.
Sie ist dann am Dienstag/Mittwoch bis 22.00 Uhr und am Samstag/Sonntag bis 18.00 Uhr geöffnet.

 

Die Kindereinrichtung in Ihleburg feiert am 6. Oktober 2017 ihr 30-jähriges Jubiläum. Stolz kann die Kita auf eine bewegte Geschichte zurückblicken. Eröffnet wurde die Einrichtung vor 30 Jahren als eine Kinderkrippe. Jetzt hat  sich sie sich zu einer Kindertagesstätte entwickelt, die Krippen- und Kindergartenkinder betreut. Die Kita ist Teil der Ortschaft  Ihleburg und die einzige öffentliche Einrichtung im Ort. Rege nehmen die Kinder und Erzieherinnen am Ortsgeschehen teil und unterstützen die Festlichkeiten im Ort.

Am Sonntag, den 24. September 2017, kommt es in der Zeit von 08.00 - bis ca. 13.00 Uhr in der Burger Innenstadt auf Grund des 12. Burger Rolandlaufes zeitweilig zu Verkehrseinschränkungen.
Folgende Straßen werden für jeglichen Fahrzeugverkehr gesperrt sein:
Zerbster Str. (ab Kapellenstr. stadteinwärts), Deichstr., Breiter Weg (Bereich Bruchstr. bis Markt), Markt, Jacobistr. bis Hinterm Roland, Brüderstr. (ab Hinterm Roland bis Zerbster Str.).

1. Gegenstand der Interessenbekundung
Die Stadt Burg in Sachsen-Anhalt hat etwa 24.000 Einwohner und liegt 25 km von der Landeshauptstadt Magdeburg entfernt. Die Kreisstadt des Jerichower Landes besitzt als Mittelzentrum sehr gute infrastrukturelle Voraussetzungen und ihr Einzugsbereich erstreckt sich auf das gesamte Gebiet des Landkreises. Die Stadt Burg liegt mit ihren sechs Ortschaften in einer landschaftlich schönen und waldreichen Gegend am Elbe-Havel-Kanal nahe der Elbe.
Derzeit befinden sich im Stadtgebiet 9 kommunale und 3 Kindereinrichtungen in freier Trägerschaft, sowie 2 Tagespflegestellen mit einer Gesamtkapazität von 370 Krippen- und 607 Kindergartenplätzen (ohne Hort).
Um der steigenden Nachfrage nach Kinderbetreuungsplätzen gerecht zu werden, strebt die Stadt Burg einen Ausbau der Kinderbetreuungsangebote an.

Auszubildende des Burger Bauhofes haben in Eigenverantwortung die unansehnliche Fläche an der Ecke Hainstraße/ Brückenstraße zu einer Anlage mit 5 Parkplätzen umgestaltet. Das Projekt startete am 10. März diesen Jahres. Am 15. September wurde die Stellfläche von 245 m² an den Bürgermeister, Herrn Rehbaum, der diesen an den Heimatverein Burg, zur weiteren Betreuung, übergab. Von den, an diesem Projekt teilnehmenden Auszubildenden, waren 4 Straßenwärter und 2 Garten- und Landschaftsbauer. Eine Besonderheit an diesem Projekt ist, dass die Pflasterbettung, mit Steinen aus der Magdeburger Chaussee verlegt wurde. Auf der Stellfläche sowie der gegenüberliegenden Fläche wurden Hecken- und Sträucherpflanzungen vorgenommen. Die Kosten des Projektes betrugen 19.500 EUR und wurden aus Mitteln des Förderprogramms Stadtsanierung finanziert.

Unter dem bundesweitem Motto „Vielfalt verbindet“ soll auch in diesem Jahr wieder ein starkes Zeichen gegen rassistische und nationalistische Strömungen gesetzt werden. Los geht es am 17. September 2017 in der Kreisstadt Burg – die bereits zum 10. Mal dabei ist – mit dem „Markt der Möglichkeiten“ und einem bunten Bühnenprogramm auf dem Magdalenenplatz. Vom 26. September bis zum 1. Oktober 2017 steht dann das interkulturelle Leben in Genthin im Mittelpunkt der Veranstaltungsreihe. Insgesamt finden über 30 Aktionen und Feste – von Filmvorführungen über Diskussionsrunden bis hin zu Spielenachmittagen statt.

IKW - Flyer

Bühnenprogramm

Übersichtsplan

 

Der Landesverband AWO Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. richtet im Zuge der Interkulturellen Wochen (IKW) die Filmpremiere „Vielfalt verbindet“ aus.
Die Filmpremiere mit anschließender Diskussion zum Thema „Vielfalt und Demokratie im Jerichower Land“ findet im Burg Theater am 18.09.2017, 17.00 – 19.00 Uhr statt. Der Eintritt ist frei.

Filmpremiere "Vielfalt verbindet"

Die Stadtverwaltung Burg teilt mit, dass ab Montag, 18.9.2017, die Errichtung bzw. der Bau von 30 Mitfahrerparkplätzen an der Zufahrt zum Burger Ortsteil Madel beginnt. Im Anschluss daran erfolgt eine Sanierung der Fahrbahndeckschicht. Die Arbeiten werden mittels halbseitiger Sperrung des Verkehrs bis 20.10.2017 realisiert. Die bauausführende Firma ist Eurovia VBU GmbH aus Magdeburg. Die Anwohner werden gebeten auf die Ausschilderung zu achten.

Kinderleicht, so wünschen wir uns Behördengänge!

Dieser Zukunft ist die Stadtverwaltung in Burg ein kleines Stückchen näher gekommen. Denn seit Anfang September ist es nun auch im Bereich der KITA-Verwaltung sowie im Bereich Steuern möglich, Termine vorab online zu buchen.

Informationen zum Programmablauf und Verkehrseinschränkungen für das Rolandfest

Wenn das der Burger Roland wüsste ... Mit drei neuen Aktionen wollen die Macher des 16. Rolandfestes die Besucher überraschen und begeistern. Schon vor der offiziellen Eröffnung der drei tollen Tage steht eine Stadtwette ins Haus (wir berichteten an dieser Stelle bereits dazu).

Nach der Wettauflösung startet das Fest mit der Welturaufführung von „Mein Lied für Burg“. Daran hatten dutzende Burger mitgeschrieben und sich so an der Aktion der Volksstimme beteiligt. Ihre Verse nach der Melodie des Volksliedes „Hoch auf dem gelben Wagen“ werden von Rainer Voß von der Kreismusikschule und vom Schlager-Newcomer Martin Zimmermann aus Zerbst live vorgetragen.

Daran anschließend beginnt das Rolandfest mit Musik, Show und Unterhaltung auf den beiden Bühnen am Magdalenen- und Rolandplatz. Zum Auftakt gibt es unter den Augen des Rolands die große „SAW-Party“ mit Warren Green, den SAW-Dancers und der Band „einzig&artig“. Auf dem Magdalenenplatz gibt es von 19.00 bis 24.00 Uhr Rock’n’Roll bis der Arzt kommt mit „Schmerzlos“. In dieser Band musizieren zahlreiche bekannte Mediziner der Region.

Traditionell erwartet auch der große Schaustellermarkt auf dem Gummersbacher Platz wieder Jung und Alt.

Am 31. August 2017, 11.30 Uhr, nahm Bürgermeister Jörg Rehbaum in der Tourist-Information der Stadt Burg (Bahnhofstraße 10a) die symbolische Freischaltung der neuen Homepage vor.

Unter www.touristinfo-burg.de ist nun ein weiteres Mosaiksteinchen für eine gesamttouristische Außendarstellung der Stadt Burg ist fertiggestellt.

ÖSA Bezirksdirektor Frank Meyer und Gebietsvertriebsleiter Torsten Hirschmann überreichten an den Bürgermeister Jörg Rehbaum einen Scheck in Höhe von 2.550 EUR. Am Donnerstag den 24.08.2017, um 14:00 Uhr fand in Gütter die offizielle Übergabe statt.