Inhaltsübersicht

———————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————— 

Abgabe einer Stellungnahme zu ausliegenden Bauleitplanungen

Die Unterlagen der jeweiligen zur Durchführung der Beteiligung der Öffentlichkeit bestimmten Bauleitplanung oder Satzung  liegen innerhalb des in der Bekanntmachung erwähnten Zeitraumes in der Stadtverwaltung Burg, In der Alten Kaserne 2, 39288 Burg, Fachbereich 3 - Stadtentwicklung und Bauen, 2. Obergeschoss, (Schaukasten/Raum 221), zu folgenden Zeiten:

    Montag 8.00 – 16.00 Uhr
    Dienstag 8.00 – 16.00 Uhr
    Mittwoch 8.00 – 16.00 Uhr
    Donnerstag 8.00 – 17.00 Uhr
    Freitag 8.00 – 12.00 Uhr

zu jedermanns Einsicht öffentlich aus.

Gemäß § 4a Abs. 4 Satz 1 BauGB kann der Vorentwurf bzw. Entwurf der Bauleitplanung bzw. Satzung einschl. der zugehörigen Dokumente (Begründung, Umweltbericht, weitere Anlagen) gemäß der unten stehenden aktuellen Auswahl online eingesehen werden.

Die Stellungnahmen sollen elektronisch übermittelt werden (§ 3 (2) Satz 4 Nr. 2 BauGB), bei Bedarf können diese aber auch während der Auslegungsfrist schriftlich oder zur Niederschrift gegeben werden. Sie können uns daher gern über die E-Mail-Adresse: beteiligung-bauleitplanung@stadt-burg.de Ihre Stellungnahme zu den ausliegenden Bauleitplanungen übermitteln. Bitte wählen Sie die Bezeichnung Ihrer Stellungnahme so eindeutig, dass wir diese auch einem Planverfahren zuordnen können.

Auch interessierte Kinder und Jugendliche sind aufgefordert, sich zu den Planungen zu äußern.

Zusätzlich stehen öffentliche Lesegeräte in der Stadtbibliothek, Berliner Straße 38 während der aktuellen Öffnungszeiten zur Verfügung (§ 3 (2) Satz 4 Nr. 4 BauGB).

Außerhalb der vorgenannten Zeiten ist eine Einsichtnahme auch nach telefonischer Vereinbarung unter 03921 / 921-514 (Herr Bensch) bzw. -512 (Frau Hildebrand) bzw. -504 (Herr Wagener) sowie -236 (Frau Gelhard) im Verwaltungsgebäude der Stadtverwaltung Burg In der Alten Kaserne 2, 39288 Burg, 2. Obergeschoss, Fachbereich Stadtentwicklung und Bauen (Schaukasten/Raum 221) möglich.

Die Postanschrift der Stadt Burg ist: In der Alten Kaserne 2 in 39288 Burg.

Durch die Abgabe von Anregungen und Stellungnahmen wird der Speicherung der mitgeteilten personenbezogenen Daten zugestimmt.

Hinweis:

Nicht fristgerecht abgegebene Anregungen und Stellungnahmen können gemäß § 3 Abs. 2 Satz 4 Nr. 3 BauGB i. V. m. § 4a Abs. 5 BauGB bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben, sofern die Stadt Burg deren Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des Bauleitplans nicht von Bedeutung ist.

Vielen Dank.

 

nach oben

————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————

 

Folgende Bauleitpläne befinden sich aktuell in der öffentlichen Auslegung:

von David Bensch

Neuaufstellung Landesentwicklungsplan

Am 22. Dezember 2023 hat die Landesregierung den ersten Entwurf zur Neuaufstellung des Landesentwicklungsplans Sachsen-Anhalt beschlossen und zur Beteiligung freigegeben.

Die Planunterlagen des ersten Entwurfs stehen in der Zeit vom 29. Januar 2024 bis einschließlich zum 12. April 2024 unter www.landesentwicklungsplan-st.de zur Einsichtnahme und zum Download zur Verfügung.

Weiterlesen …

von Sven Wagener

Entwurf der Lärmaktionsplanung für die Stadt Burg liegt zur Beteiligung aus...

Die Umgebungslärmrichtlinie, die durch die Änderung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (§§ 47 a-f BImSchG) in deutsches Recht umgesetzt wurde, umfasst die Ermittlung von Straßenverkehrslärm anhand von Lärmkarten sowie die Aufstellung von Lärmaktionsplänen unter Mitwirkung der Öffentlichkeit. Die Lärmkarten und Lärmaktionspläne sind alle 5 Jahre zu überprüfen und fortzuschreiben. Für die 4. Stufe wurde ein Jahr zusätzlich gewährt.

Nach der Veröffentlichung des Beschlusses zum Lärmaktionsplanes der 2. Stufe im Juni 2017 wird der Lärmaktionsplan der 4. Stufe 2023/2024 fortgeschrieben. Dafür wurden in einer landesweit organisierten Vergabe die entsprechenden Leistungen zur Erarbeitung der Lärmkarten für die betreffenden Hauptverkehrsstraßen bzw. ihrer Teilstrecken mit mehr als 3 Millionen Fahrzeugen pro Jahr (ca. 8.200 Fahrzeuge täglich) beauftragt.

Die Veröffentlichung der Lärmkartierung wurde im "Amtsblatt der Stadt Burg mit den Ortschaften Detershagen, Ihleburg, Niegripp, Parchau, Reesen und Schartau", 27. Jahrgang, Nr. 38 am 27.11.2023 ortsüblich bekanntgemacht.

 

Weiterlesen …

Beteiligungen an der Bauleitplanung und der Schutz Ihrer Daten

Die städtebauliche Entwicklung der Stadt Burg wird maßgeblich durch die Bauleitplanung gesteuert. Bauleitpläne sind der Flächennutzungsplan (FNP) und die Bebauungspläne (B-Pläne).

Der FNP ist die „Bodennutzungskonzeption“ für das gesamte Gebiet der Stadt Burg. Den Bürgerinnen und Bürgern gegenüber hat er keine unmittelbare Rechtswirkung. Rechtsverbindliche Festsetzungen für die Bebauung und sonstige Nutzung der Grundstücke enthalten die B-Pläne. Sie werden für einzelne Teilbereiche im Stadtgebiet aufgestellt und konkretisieren die Aussagen und Darstellungen des FNP.

Die Verfahren zur Aufstellung, Änderung und Aufhebung der Bauleitpläne sind bundesweit einheitlich. Die Beteiligung der Öffentlichkeit ist nach § 3 Baugesetzbuch fester Bestandteil dieser Verfahren. Auf den nachfolgenden Seiten finden Sie (zeitlich gesehen) aktuelle Beteiligungsverfahren, über die wir Sie informieren möchten.

Sie haben die Gelegenheit, die Planentwürfe mit uns zu erörtern und sich dazu zu äußern. Ihre Stellungnahme und die darin geäußerten Belange werden in das weitere Verfahren eingehen.

Im unten anliegenden Dokument informieren wir Sie über die Verarbeitung der in diesem Zusammenhang  erhobenen Daten und den Schutz Ihrer Daten.

Informationen zur Datenerhebung und –Verarbeitung

 

nach oben

————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————

 

wirksame / rechtskräftige Bauleitpläne

Die nachstehend aufgeführten Bauleitplanungen sind seit der Städtebaurechtsnovelle 2017 vom 13.5.2017 in Kraft getreten:

 

Flächennutzungspläne

 

Änderung Titel Stand Planzeichnung Dokumente Ansprechpartner
  Neubekanntmachung des Flächennutzungsplans der Stadt Burg vom Juni 2021 beschlossen Planzeichnung Wagener
10. Ergänzung um die Gemarkung Reesen beschlossen Planzeichnung Wagener
11. OT Niegripp im Bereich "südlich des Detershagener Weges" beschlossen Planzeichnung Wagener
12. Schartau-Blumenthal NABU beschlossen Planzeichnung Wagener
13. OT Reesen im Bereich "Am Reesener Triftweg" beschlossen Planzeichnung Wagener

 

nach oben

———————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————— 

Bebauungspläne

 

Nr. Titel Stand Planzeichnung Dokumente Ansprechpartner
10 "Grabower Landstraße", 1. Änderung rechtskräftig Planzeichnung Wagener
49 "Burg-Center" rechtskräftig Planzeichnung Wagener
49 "Burg-Center" 1. Änderung rechtskräftig Planzeichnung Wagener
50 "Gewerbegebiet Martin-Luther-Straße", 3. Änderung rechtskräftig Planzeichnung Wagener
72 OT Parchau im Bereich "An der Chausseestraße" rechtskräftig Planzeichnung Hildebrand
73 "Industrie- und Gewerbepark Burg" Erweiterung 4. Bauabschnitt rechtskräftig Planzeichnung Wagener
74 "Kantstraße" rechtskräftig Planzeichnung Hildebrand
76 "Gewerbegebiet an der Magdeburger Chaussee" 1. Änderung rechtskräftig Planzeichnung Wagener
77 für das Gewerbegebiet „Troxel“ Erweiterung im westlichen Bereich rechtskräftig Planzeichnung Hildebrand
78 OT Niegripp im Bereich "Sandschelle / Feldstraße" rechtskräftig Planzeichnung Wagener
79 "Einzelhandel in der Stadt Burg" 1. Änderung rechtskräftig Planzeichnung Hildebrand
80 OT Niegripp im Bereich "Niegripper See - Süd" rechtskräftig Planzeichnung Wagener
83 im Quartier "Südlich des Rolandplatzes" rechtskräftig Planzeichnung Hildebrand
84 OT Reesen im Bereich "Schmidt´s Berg" rechtskräftig Planzeichnung Wagener
85 "Freiflächenphotovoltaik Neue Kaserne Burg" rechtskräftig Planzeichnung Wagener
86 OT Reesen im Bereich "Ablagerungen und Bauschuttrecycling an der Deponie Reesen" rechtskräftig Planzeichnung Wagener
88 OT Reesen im Bereich "Am Predätzer Weg" rechtskräftig Planzeichnung Hildebrand
89 "An der Tschaikowskistraße" rechtskräftig Planzeichnung Wagener
90 "Wasserstraße / Burger Mühlenstraße" rechtskräftig Planzeichnung Hildebrand
91 OT Reesen zum Sondergebiet "Errichtung und Betrieb einer Lagerfläche für wiederverwendungsfähige Materialien in der Deponie Reesen" rechtskräftig Planzeichnung Wagener
92 "An der Paddenmühle" rechtskräftig Planzeichnung Hildebrand
94 "Zum Kurzen Busch" rechtskräftig Planzeichnung Wagener
95 "An der Neuendorfer Straße" rechtskräftig Planzeichnung Wagener
96 für das Quartier "Marthin-Luther-Straße/Wilhelm-Külz-Straße/Gartenstraße" rechtskräftig Planzeichnung Hildebrand
98 "Bleichgang" rechtskräftig Planzeichnung Wagener
99 OT Parchau für den Bereich "Kleine Seestraße" rechtskräftig Planzeichnung Wagener
102 OT Reesen für den Bereich "An der Berliner Chaussee" rechtskräftig Planzeichnung Hildebrand
103 "Niegripper See II - Niegripper Seite" rechtskräftig Planzeichnung Wagener
104 OT Parchau für den Bereich "An der Mühlenstraße" rechtskräftig Planzeichnung Hildebrand
107 "Wohngebiet südlich des Detershagener Weges" rechtskräftig Planzeichnung Wagener
108 "Solarpark Burg-Blumenthal" rechtskräftig Planzeichnung Wagener
110 Gewerbestandort "Am Reesener Triftweg" rechtskräftig Planzeichnung Wagener
111 "Am Conrad-Tack-Ring" rechtskräftig Planzeichnung Wagener
112 Seniorenwohnen "Eschenhof" an der Parchauer Chaussee rechtskräftig Planzeichnung Wagener
114 "Ludwig-Jahn-Straße" rechtskräftig Planzeichnung Hildebrand
118 OT Detershagen für den Bereich "An der Burger Straße" rechtskräftig Planzeichnung Hildebrand

 

nach oben

———————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————— 

Sonstige Satzungen nach BauGB

 

 

Titel Stand Satzung Begründung Ansprechpartner

Klarstellungs- und Ergänzungssatzung im Bereich der Siedlung „Überfunder“ der Stadt Burg gemäß § 34 (4) Nr. 1 und 3 BauGB

rechtskräftig Planzeichnung Begründung Hildebrand

2. Änderung, Satzung gemäß § 34 Abs. 4 Nr.1 und 3 BauGB über die Klarstellung und Ergänzung des im Zusammenhang bebauten Ortsteiles Detershagen

rechtskräftig Planzeichnung Begründung Hildebrand

nach oben